Slider
previous arrow
next arrow
Slider

Wie jedes Jahr nimmt die IGS Nieder-Olm am bundesweiten Vorlesewettbewerb der 6. Klassen teil. Der Wettbewerb, der zu den größten bundesweiten Schulwettbewerben zählt, wird seit 1959 jedes Jahr von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Der Vorlesewettbewerb verläuft über mehrere regionale und landesweite Etappen bis hin zum Bundesfinale in Berlin. Im Herbst des vergangenen Jahres kürte jede der 6. Klassen im Deutschunterricht ihre Klassensiegerin / ihren Klassensieger, der sich somit für den Schulentscheid qualifizierte. Dieser sollte im Dezember in unserer Bibliothek stattfinden, doch Corona und die damit einhergehende Schulschließung machten dieser Präsenzveranstaltung einen Strich durch die Rechnung. Die Klassensieger*innen Katharina Runge (6a), Lena Schultheis (6b), Antonio Berk (6c) und Joseph Neeb (6d) zeigten sich allerdings gemeinsam mit den Organisatoren und der Jury sehr flexibel und entwickelten prompt eine digitale Alternative. Dabei lasen die vier Klassensieger aus einem freigewählten Kinder- oder Jugendbuch eine selbstgewählte Textstelle vor, nahmen sich dabei auf, reichten ihre Vorträge ein und wurden von der Jury, die sich aus Giulia Pastore (7a, Schulsiegerin des vergangenen Jahres), Frau Bock und Herrn Schnell zusammensetzte, bewertet. Dabei zeigten alle Teilnehmer tolle Vorleseleistungen, auf die jede/r Einzelne stolz sein kann.

In einer gemeinsamen Videobesprechung der Klassensieger, Jury und der Deutschlehrkräfte der 6. Klassen wurde das Ergebnis des Schulentscheids durch die Jury verkündet.

Dieses Jahr setzte sich Katharina Runge (6a) mit ihrer Textstelle aus „Der geheime Kontinent“ von THiLO knapp vor den anderen Teilnehmern durch und wird nun die IGS Nieder-Olm beim Kreisentscheid im Februar vertreten. Dabei führten alle Teilnehmer gekonnt in ihr Buch und die ausgewählte Textstelle ein, lasen flüssig und deutlich, variierten bei Betonungen und Stimmlagen, bauten gekonnt Lesepausen ein und spielten sogar mit dem Blickkontakt zum Publikum. Katharina gelang dies auf besondere Weise, sodass sie sich knapp vor den anderen Teilnehmer*innen durchsetzte.

Die gesamte Schulgemeinschaft gratuliert ganz herzlich und wünscht dir viel Erfolg beim Kreisentscheid im Februar, liebe Katharina.

Die Urkunde und die Preise für alle Teilnehmer werden überreicht, sobald wir uns wieder in der Schule treffen können.

An dieser Stelle sei nochmal ausdrücklich unserer Partnerbuchhandlung BiNO aus Nieder-Olm gedankt, die auf der einen Seite großzügig Preise für alle Teilnehmer stiftete und auf der anderen Seite – wäre alles „normal“ verlaufen – unsere Jury fachkundig unterstützt hätte. Herzlichen Dank für die stets schöne und gute Zusammenarbeit.

Die Schulsiegerin Katharina Runge (6a, o. li.) und die weiteren Klassensiegerinnen und Klassensieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs: Lena Schultheis (6b, o. re.), Antonio Berk (6c, u. li.) und Joseph Neeb (6d, u. re.)