Slider
previous arrow
next arrow
Slider

Coronavirus: Informationen zur Schulschließung

 

 

19.03.2020

 

Bitte beachten Sie den aktuellen Elternbrief.

 

 

14.03.2020

 

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

 

aufgrund der Anweisung der Behörden im Zusammenhang mit dem Coronavirus ist unsere Schule ab Montag, 16.03.2020 geschlossen. Nach derzeitigem Stand wird die Schule bis einschließlich 20.04.2020 geschlossen bleiben.

Besprechen Sie bitte mit Ihren Kindern, dass die Schließungszeit keine Ferienzeit ist. Soweit es den Kolleginnen und Kollegen möglich ist, werden die Schülerinnen und Schüler mit Unterrichtsmaterialien versorgt. Nach der Wiedereröffnung werden wir Sie über das weitere Vorgehen in Bezug auf anstehende Klassenarbeiten und andere Leistungsfeststellungen informieren.

Während der Zeit der Schulschließung ist die Schule in dringenden Notfällen telefonisch (06136-952810) oder per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) erreichbar. Wichtige Informationen senden wir Ihnen direkt per Mail oder veröffentlichen diese auf unserer Homepage.

 

Herzliche Grüße

Jürgen Winzer, Schulleiter

 

 

Während der Schulschließung sind beide Schulsozialarbeiterinnen zu ihren regulären Arbeitszeiten über Mail erreichbar:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Karl ist zusätzlich über das Diensthandy erreichbar (0151/42246765)

 

Anordnung des Schulträgers:

Die Schule und die Sportstätten sind für den außerschulischen Betrieb nicht nutzbar.

 

Aktuelles


Hoffen wir, dass die 20er Jahre mehr zu bieten haben, als die aktuelle Krisenlage. Damit ist nicht unser aktueller Abiturjahrgang gemeint, der erfolgreich in den letzten Vorcoronatagen die Prüfungen absolviert hat. Die Schülerinnen und Schüler sind ebenfalls Leidtragende dieser Krisenzeit. Alle Feierlichkeiten mussten abgesagt werden. Die Zeugnisse werden in diesem Jahr erstmalig per Post verschickt. Dabei haben sie allen Grund, stolz auf sich zu sein und sich feiern zu lassen. Haben wir doch den erfolgreichsten Jahrgang der IGS-Geschichte verabschiedet.

"Zurzeit halten wir zurecht körperlichen Abstand zueinander, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Diese Situation ist so neu, dass es erstmal ungewohnt für uns ist, unseren normalen Tagesablauf umzustellen und die Klassenkameraden, Kollegen, Freunde etc. kaum oder gar nicht mehr zu sehen. Zum Glück bedeutet körperlicher Abstand nicht, jeglichen Kontakt zu vermeiden.

Gleichzeitig können aber auch Unsicherheit und Sorge, wenig Abwechslung in meinem Alltag und die Ungewissheit, wie die Lage sich weiterentwickelt, dazu führen, dass ich nervös und angespannt werde.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, 
 
aufgrund der aktuellen Entwicklung bzgl. der Verbreitung des Corona-Virus ist die Fahrt nach Veynes abgesagt. Derzeit ist keine Prognose zu stellen, ob es einen Nachholtermin im Sommer geben wird. Eine Verschiebung ins kommende Schuljahr wird nicht möglich sein. 
Wir bedauern das sehr und bedanken uns auch hier für das große Engagement unseres französischen Kollegiums, welches für uns ein tolles Programm organisiert hatte! 
 
Tina Treitz für das Veynes-Team

Auf der Welt können rund 750 Millionen Menschen weder lesen noch schreiben. Etwa zwei Drittel davon sind Frauen. Genau hier knüpfte die Spendenaktion des Englisch LKs 13 unterstützt durch Tutorin Frau Grams an. Kurz vor den stressigen Abiturprüfungen sammelte der Kurs durch Kuchenverkäufe 370€ und spendete diese Summe an ein Flüchtlingslager im Nordirak. Das Geld dient der Finanzierung eines Alphabetisierungskurses.

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Sorgeberechtigte,

bitte beachten Sie das nachfolgende Schreiben vom Präsidenten der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion zum Coronavirus:

II. Elterninfo Coronavirus

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Winzer, Schulleiter

 

Unsere Schule verfügt jetzt über einen Gigabit Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1000 Mbit/s (1Gbit/s).

Die IGS Nieder-Olm ist somit eine der ersten Schulen im Landkreis Mainz-Bingen, die über eine solche Internetbandbreite verfügt. Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Digitalisierung an unserer Schule entsprechend zu unterstützen und zu fördern.

 

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

hier erhalten Sie wichtige Informationen zum Schutz gegen eine Infektion mit dem Coronavirus:

Elterninfo zum Coronavirus

Hygienetipps Infektionsschutz

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind die beigefügten Hygienetipps durch.

Das Reinigungspersonal und die Hausmeister sorgen in unserem Schulgebäude und vor allem in den Toiletten für die Umsetzung der Hygienevorschriften und füllen ständig Handtuchpapier, Seife und Handdesinfektionsmittel nach. Auch in den Klassenräumen stehen Seife und Handtuchpapier zur Verfügung.

Wichtig ist, dass die Kinder sich regelmäßig die Hände waschen und damit zur Vermeidung der Verbreitung von Krankheitserregern beitragen.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Winzer, Schulleiter

 

 

Zum Ende des 1. Halbjahres hat der Leiter der AG Tischtennis, Herr Esad Elsäßer, für die Schülerinnen und Schüler ein Turnier organisiert. Die Sieger erhielten jeweils eine Urkunde und eine Medaille. Unterstützt wurde er bei diesem Turnier durch Dino Čizmić, der im Tischtennisverein Alsheim-Mettenheim spielt und Mitglied der Nationalmannschaft von Bosnien-Herzegowina ist.

Vom 9.12. - 19.12.2019 waren elf Schülerinnen und Schüler aus dem Jahrgang 8 in der Handwerkskammer in Mainz-Hechtsheim. Als Gäste lernten wir jeden zweiten Tag einen neuen Handwerksberuf kennen (Maler, Tischler, Elektriker, Wirtschaft/Verwaltung und Frisör/Kosmetik).

Der 8er-Jahrgang der IGS nahm am Zeitungsprojekt der Allgemein Zeitung „Schüler lesen Zeitung“ teil. Die AZ versorgte die Deutschkurse der 8. Klassen von den Herbst- bis zu den Weihnachtsferien mit Tageszeitungen. Dadurch lernten die Schüler den Aufbau einer Zeitung und eines Berichts kennen und schrieben selbst Berichte. So verbesserten die Schüler ihre Lese- und Schreibfähigkeiten.